Zurück ins Licht – über die Reaktivität zur Proaktivität bei der Transformation des HR Managements

Mit dem provokativen Titel dieses Beitrages wollen wir einen Weckruf machen – natürlich in Richtung der HR-Verantwortlichen, dass _jetzt_ die Zeit für Veränderungen ist, aber auch an uns selbst, in diesem Blog wieder mehr zu schreiben und zur Diskussion zu stellen. Über die letzten Monate ist die Berichterstattung aufgrund unserer eigenen Transformationsaktivitäten arg in Mitleidenschaft geraten. Dies soll sich aber jetzt ändern!

Jetzt ist die Zeit für Veränderungen – das mögen sicherlich jene weniger gern hören, die in dieser Krisensituation mit den direkten und indirekten Auswirkungen der Corona-Pandemie zu kämpfen haben. In den HR-Abteilungen ist es sicherlich erst recht nicht – wenn Mann/Frau dem Management der Kurzarbeit-Situation, der Koordination und Verhandlung eventueller Stellenstreichungen, der Beruhigung der Mitarbeiterschaft im Hinblick auf diese Situation, der Unterstützung der Mitarbeiterschaft in der Kurzarbeit- wie auch Homeoffice-Situation, der Koordination der alltäglichen HR-Managementaufgaben in der eigenen Homeoffice-Situation wie auch der ganz persönlichen und familären Stresssituation durch Homeschooling oder gar Krankheitsfällen nahestehender Personen ausgesetzt ist. Und doch – jetzt ist die Zeit für Veränderungen. Denn jetzt ist das Personalmanagement gefragt, nicht nur zu administrieren, sondern Veränderungen zu fördern und neue Wege zu beschreiten.

Die „Zwangs-Digitalisierung“ und „Adhoc-Verteilte-Arbeitssituation“ hat auch viele Teile der Mitarbeiterschaft in einen Veränderungsprozess geschickt, für dessen Fortführung und Förderung es jetzt veränderte Rahmenbedingungen braucht, die es gilt von HR mit zu gestalten. Hier gilt es über das Verständnis zur Mitarbeiterführung und der Führungskultur in Krisenzeiten, zu digitalen Verteilt-Arbeiten-Kompetenzen der Mitarbeiterschaft, über die arbeitsrechtlichen Regelungen der Heimarbeit wie auch über die Sinnstiftung und die emotionale Nicht-Entkoppelung der Mitarbeiterschaft im verteilten Arbeitsmodus nachzudenken. Es gilt aber auch die entstandenen „Feuerchen der Veränderungen“ – sprich wo Mitarbeiter Eigeninitiative für Veränderungen, neue Wege und Verbesserungen gezeigt haben – aufzuspüren, transparent im Unternehmen zu machen, diesen Aktivitäten die entsprechende Anerkennung im Unternehmen und im Management zu verschaffen und weiter zu fördern.

HR is not a crime

HR Is Not A Crime“ – so lautet der Titel des HR-Blogs von Eva Stock, Bloggerin, Podcasterin, ehemalige HR-Managerin im Konzern und Agentur und heutige Head of of Business Relations bei Jobufo und ist Gegenstand eines Gespräches, welches wir in unserer #hrtalk-Reihe (am heutigen Freitag / 09.10. um 11:30 Uhr) mit ihr führen:

Dabei es um Eva’s Credo zur Diskussion rund um die Rolle von HR: „Zeigen, dass HR mehr ist als Lohnabrechnung und nett lächeln und winken.“ Wir sprechen dabei auch mit ihr über die Herausforderungen, die HR gerade jetzt in der Corona-Zeit hat und wie HR-Mann/Frau gerade jetzt Veränderungen unterstützen und bewirken müssen und können.

[Seid live dabei auf unsere Website, auf Youtube oder auf Facebook]

Spannende (bisherige & zukünftige) Gespräche mit Gestalter*Innen der HR Transformation

Im Rahmen der Shift/HR #hrtalk-Reihe haben wir über die letzten Wochen bereits eine ganze Reihe von interessanten Talks durchgeführt, die über unsere Website wie auch über die Youtube-Playlist nachgeschaut werden können.

  • Im Gespräch mit Vanessa Bern zu den Potentialen des Agile Coaching Ansatzes
    Vanessa Bern, Company Designer, Agile Organisation Designer & Agile Coach, Me & Company
  • Im Gespräch mit Katharina Lutermann zu Employer Branding & Employee Relations
    Katharina Lutermann, Managerin Employer Branding, Employee Relations, Paracelsus-Kliniken
  • Im Gespräch mit Barbara Hilgert zu Teamentwicklung und (New) Learning
    Barbara Hilgert, Agile Coach & Projektmanagerin, FAW gGmbH
  • Im Gespräch mit Sebastian Sellinat zur Wichtigkeit von Employer Branding & Identität im Wandel
    Sebastian Sellinat, HR ARTIST
  • Im Gespräch mit Barbara Josef & Prof. Dr. Peter Wald zu den Veränderungen der Arbeitswelt und den Anforderungen an das HR Management
    Prof. Dr. Peter M. Wald, Professor Betriebswirtschaftslehre (Personalmanagement), Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig &
    Barbara Josef, Inhaberin, 5to9
  • Im Gespräch mit Martin Gaedt zum Empfehlungsmarketing im Personalrecuiting
    Martin Gaedt, Geschäftsführer, Provotainment GmbH
  • Im Gespräch mit Lindi Utter & Curley Fiedler zu aktuellen Herausforderungen von HR Young Professionals
    Lindi Utter, Vorstandsvorsitzende & Gründerin, HR ROOKIES & CEO, Institute of Research & Data Aggregation GmbH &
    Curley Fiedler, Vorstand, HR ROOKIES & HR Manager, ORBIT
  • Im Gespräch mit Cornelia Kunert & Thomas Faust zu Insights für mehr Employee Engagement
    Cornelia Kunert, Employee Experience & HR Analytics Expert &
    Thomas Faust, Senior Manager, Deloitte Consulting
  • Im Gespräch mit Petra Pflugfelder & Carsten Sura zu Corona & den Veränderungen beim Talent Management
    Petra Pflugfelder, Senior Consultant, HRpepper Management Consultants &
    Carsten Sura, Senior Consultant, HRpepper
  • Im Gespräch mit Susan Pistorius & Lukas Brandstetter zum Status Quo beim Employee Engagement
    Susan Pistorius, (ehemals) Senior Director People & Organizational Success, Schustermann & Borenstein &
    Lukas Brandstetter, Co-Founder & Managing Director Growth, functionHR
  • Im Gespräch mit Ursula Vranken & Melanie Buck zu Digital Leadership als HR Gestaltungsansatz für das New Normal
    Ursula Vranken, Gründerin & Geschäftsführerin, IPA Institut für Personalentwicklung und Arbeitsorganisation &
    Melanie Buck, Director Change Management, GoDaddy

Auch der Oktober & November bringt weitere Gespräche – daher ganz wichtig: Entweder auf unserer Website den Info-Newsletter zu den #hrtalks abonnieren oder auf Facebook zur Event-Reihe anmelden – und über den nächsten aktuellen Event informiert werden!


Abschliessend ist auch noch auf den in Planung stehenden Shift/HR Innovation SUMMIT sowie das Shift/HR Recruiting FORUM hinzuweisen. Der HR Innovation SUMMIT beschäftigt sich mit Impulse für den Leadership-Change sowie aber auch mehr Employee Engagement & Experience Orientierung in den HR-Prozessen. Und das Recruiting FORUM diskutiert Erfahrungen mit neuen Ansätzen im Employer-Marketing und digitalen Recruiting-Prozessen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.