robindro ullah zu den hr trends 2020

Robindro Ullah zu den #HRTrends2020: Wir haben in HR nicht zu wenig Daten – wir fangen mit den Daten nur zu wenig an.

Im letzten Interview der HR Trends 2020-Reihe haben wir mit Eva Stock darüber gesprochen, welche Schritte unternommen werden müssen, um den Recruiting-Markt zu revolutionieren.

Im folgenden Beitrag freuen wir uns über die Antworten von Robindro Ullah, Geschäftsführer der Trendence Institut GmbH, der uns weitere Einblicke in die aktuellen Themen der HR Szene in 2020 gibt.

Robindro – bitte stelle Dich kurz vor: Wer bist Du? Was machst Du? Was ist Dein Themenschwerpunkt?

Mein Name ist Robindro Ullah, ich bin Geschäftsführer der Trendence Institut GmbH, Co-Founder der HR TEC Night sowie HR Blogger und HR Fachbuch Autor. Damit arbeite ich intensiv an der Digitalisierung der HR Welt. Mein Themen Schwerpunkt ist zwar Talent Acquisition, unsere Arbeit im Umfeld der datenbasierten HR Praxis greift aber auch in alle anderen HR Disziplinen wie Personalentwicklung oder Compensation & Benefits.

Wie auch  viele andere Management-Themen, braucht auch die HR ein Umdenken im digitalen Zeitalter. Was sind für Dich die wesentlichen Herausforderungen?

Eine der größten Herausforderungen sehe ich in der Arbeit mit Daten. Wir haben in HR nicht zu wenig Daten – wir fangen mit den Daten nur zu wenig an. Wer glaubt, im digitalen Zeitalter ohne Data-Analysis-Wissen auszukommen, hat entscheidende Punkte der Digitalisierung nicht verstanden. Dabei geht es nicht nur darum, einfach auf Basis von Daten zu entscheiden. Dazu gehört auch das Wissen um die Daten – wann sind diese valide und belastbar? Wie analysiere ich diese? Da haben wir noch einen steinigen Weg vor uns – aber genau hier setzen meine Projekte und Themen an.

Wo stehen für Dich die Unternehmen auf dieser Reise?

Tatsächlich ist das eine schwierige Frage, da die Unternehmen an unterschiedlicher Stelle auf dieser Reise stehen – d.h. dasselbe Unternehmen steht unter Umständen sowohl On Track als auch noch in den Kinderschuhen. Da kommt es manchmal darauf an, ob man in die HR Abteilung blickt oder in den Bereich Business Intelligence beispielsweise. Mit der HR Brille sehe ich also die Unternehmen noch eher am Anfang der Reise. Was wie gesagt nicht unbedingt für das ganze Unternehmen gilt.

Was sind für Dich die großen Trends & Themen, die die HR Szene in 2020 beschäftigen werden?

Hauptthema 2020 wird das Arbeiten mit Daten sein. Datenbasierte Entscheidungen treffen und entscheiden, welche Daten welche Qualität besitzen, werden große Lernfelder in 2020 sein.

Ein weiterer Trend, der nicht so weit von dem ersten entfernt ist, ist das Thema Sustainable HR. Wie gewissenhaft und nachhaltig gehen wir mit unserer HR Arbeit um. Das beginnt mit der Frage, ob wir zur Rekrutierung Netzwerke und Wege nutzen, deren Integrität in der Öffentlichkeit in Frage gestellt wurden. Es geht aber auch um das ganze Thema des verantwortungsvollen Umgangs mit Mitarbeitenden-Daten.

Ich sehe aber auch das Thema Employability-Konzepte hier verhaftet. Was tun wir als HR, um die neue Allianz zwischen Mitarbeitenden und Unternehmen zu kräftigen und zu unterstützen. Bisherige Arbeitsverträge und das Verständnis vom Tauschgeschäft zwischen Arbeit und Lohn ist längst überholt. Als Arbeitgeber stellt sich die Frage: was muss ich tun, damit die Mitarbeitenden dauerhaft am Arbeitsmarkt erfolgreich sind – schließlich sorgen die Mitarbeitenden dafür, dass ich als Unternehmen dauerhaft am Markt erfolgreich sein soll.

Was ist für Dich persönlich Dein wichtigstes Thema im HR Themenfeld, womit Du Dich in 2020 weiter auseinandersetzen wirst?

Mein Hauptthema ist datenbasierte HR Arbeit. HR Bereichen muss der Zugang zu relevanten Daten ermöglicht werden und gleichzeitig müssen sie enabled werden, damit umzugehen und die richtigen Schlüsse aus den Analysen ziehen zu können. Das wird ein ganz entscheidender Schritt in der digitalen Transformation der HR Bereiche.

Vielen Dank für Deine Antworten!

Was ist Ihre Meinung? Welche Schritte und welche neuen Ansätze müssen in der HR für ein erfolgreiches Digital HR Management unternommen werden? Sichern Sie sich bis zum 28.02. Ihre Teilnahme zum Vorteilspreis und tauschen Sie sich dazu am 13. & 14.05. mit HR-Verantwortlichen und Experten live beim HR Innovation SUMMIT  in München aus!

Möchten Sie mehr zu den HR Trends 2020 erfahren?

Lesen Sie auch unser Interview mit Eva Stock: Liebe Unternehmen – investiert in euren HR-Bereich!

The following two tabs change content below.
Marta Medvedec

Marta Medvedec

Marta Medvedec ist für das Content Marketing Management bei Kongress Media zuständig und unterstützt diese bei der inhaltlichen Ausgestaltung der verschiedenen Fachblogs rund um die Themen & Events zur Digitalisierung & digitalen Transformation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.