christoph athanas zu den hr trends 2020

Christoph Athanas zu den #HRTrends2020: HR muss digitaler werden. Gleichzeitig aber auch menschlicher.

Vor 3 Wochen haben wir unsere Interview-Reihe zu den #HRTrends2020 gestartet und haben bereits viele interessante Einblicke von HR-Experten zu den aktuellen Herausforderungen, Trends und Lösungsansätzen in der HR erhalten. Diese werden auch Diskussions-Themen beim HR Innovation SUMMIT am 14. & 15. Mai sein, zu dem es demnächst eine spannende Agenda geben wird!

Im heutigen Interview haben wir uns mit Geschäftsführer und Senior Berater bei meta HR, Christoph Athanas, zu den HR Trends 2020 unterhalten. Christoph Athanas ist unter anderem auch bekannt als Organisator des HR BarCamps in Deutschland. Als cert. LAB-Profile Trainer & Consultant sind seine Spezialgebiete Recruiting-Beratung, Digital HR-Strategie, Cultural Fit, Candidate Experience, Employer Branding & Training.

Bitte stelle Dich kurz vor: Wer bist Du? Was machst Du? Was ist Dein Themenschwerpunkt?

Ich bin Christoph Athanas, Gründer und Geschäftsführer der meta HR Unternehmensberatung. Wir helfen Arbeitgebern dabei, ihre Recruitingleistung zu verbessern. Außerdem arbeiten wir mit Unternehmen an deren Employer Branding und ihrer Arbeitgeber-Attraktivität. Neben diesen Beratungstätigkeiten bin ich seit 2009 auch als HR-Blogger aktiv und habe zusammen mit Jannis Tsalikis ein jährliches Eventformat, das HR BarCamp, geschaffen. Es ist ein innovatives und basisdemokratisches HR-Event.

Wie auch viele andere Management-Themen, braucht auch die HR ein Umdenken im digitalen Zeitalter. Was sind für Dich die wesentlichen Herausforderungen?

HR muss natürlich digitaler werden. Gleichzeitig aber auch menschlicher. Das mag erstmal widersprüchlich klingen, ist aber in der Realität der Weg, um erfolgreich zu digitalisieren. Anders gesagt: Lass Maschinen das machen, wo sie uns Menschen heute schon oder sehr bald überlegen sein werden, aber dafür konzentrieren wir uns auf zwischenmenschliche Aspekte. Das sind im HR z.B. Kunden- und Kandidatenorientierung, Lern-Begleitung, Change und Moderation. Genau darin sehe ich die wesentliche Herausforderung in den nächsten Jahren.

Wo stehen für Dich die Unternehmen auf dieser Reise?

Die Reifegrade der Unternehmen sind sehr unterschiedlich. Viele stehen noch relativ am Anfang. Es wurde zwar in den letzten Jahren oft viel Technologie, Systeme und Tools eingeführt, aber Themen, wie zeitgemäße Führung, agileres Arbeiten oder die Vermittlung und Weiterentwicklung der Unternehmenskultur sind oft noch nicht besonders fortgeschritten.

Was sind für Dich die großen Trends & Themen, die die HR Szene in 2020 beschäftigen werden?

Die Kulturthemen sind für mich die eigentlichen Superstars unter den HR-Themen für die 2020er. Kulturwandel und Kulturarbeit werden im Mix mit cleveren Technologien und deren Einbindung in schlanke und performante Prozesse viel Aufmerksamkeit benötigen. Damit einher geht das Thema Demografie und Fachkräftemangel, der von Arbeitgebern nur überwunden werden kann, wenn diese ihre Leute gut binden und gleichzeitig flexibel und dafür offen werden.

Was ist für Dich persönlich Dein wichtigstes Thema im HR Themenfeld, womit Du Dich in 2020 weiter auseinandersetzen wirst?

Ich bleibe meiner Materie treu, da kann ich noch genug lernen und anderen guten Mehrwert schaffen, d.h.: Recruiting leistungsfähiger machen – digital wie auch analog. Recruiting und Arbeitgeber-Attraktivität zu messen und in Kennzahlen ausgedrückt zum Steuern der eigenen Aktivitäten nutzen und den Cultural Fit für Kandidaten transparent zu machen und als Hebel zur Gewinnung passender Mitarbeiter zu nutzen.

Vielen Dank für Deine Antworten!

Was ist Ihre Meinung? Welche Schritte und welche neuen Ansätze müssen in der HR für ein erfolgreiches Digital HR Management unternommen werden? Diskutieren Sie mit uns unter dem Hashtag #HRIS20 und tauschen Sie sich mit HR-Verantwortlichen und Experten live beim HR Innovation SUMMIT  in München aus!

 

Lesen Sie auch unser Interview mit Jan Hawliczek: „Wir müssen unsere Zielgruppen und deren Welten besser verstehen“

The following two tabs change content below.
Marta Medvedec

Marta Medvedec

Marta Medvedec ist für das Content Marketing Management bei Kongress Media zuständig und unterstützt diese bei der inhaltlichen Ausgestaltung der verschiedenen Fachblogs rund um die Themen & Events zur Digitalisierung & digitalen Transformation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.