Josh Bersin: HR auf dem Weg zum „Making the Company a Better Place to Work“

In der weiteren Vorbereitung zum HR Innovation SUMMIT freuen wir uns derzeit über die zahlreichen Rückblicke und Prognosen für die Entwicklungen der HR Disziplin in 2019. Das Thema „Digital HR Management“ ist dabei im Fokus vieler Trend-Beobachtungen. So auch im Beitrag „Josh Bersin’s Top 5 Digital HR Trends„, mit dem die Organisatoren des HR Innovation & Tech Fest die Keynote von Josh Bersin (Bersin by Deloitte) bei der vergangenen Veranstaltung in Sydney im November zusammenfassen.

Josh Bersin ist derzeit wohl einer der führenden HR-Köpfe zum Thema „HR Transformation“. Mit spannenden Entwicklungscharts und Aussagen zu den Veränderungen der HR-Disziplin dominiert er die HR Analystenszene. In einem mehrteiligen Interview der Firma Lattice mit Bersin lässt er sich z.B. über die Veränderung beim Performance Management („Vom Competitive Assessment zum Coaching & Development“), der neue Rolle von HR („Vom Administration & Compliance Ansatz zum Making the Company a Better Place to Work“), den Veränderungen in der HR Techonolgielandschaft sowie den alten und neuen Zielen.

Josh Bersin: „Moving HR from administration and compliance to understanding the employee experience, improving employee engagement, watching and monitoring the employment brand and making the company a better place to work“ (Quelle: Interview)

Im Rahmen des australischen HR Innovation & TechFest fasste er gemäß der Zusammenfassung die HR Trends in folgende Punkte zusammen:

  • A New Breed of Performance Management: So sieht Josh Bersin eine ganze Reihe neuer Technologien für das Performance Management, die die Förderung des Mitarbeiters als Talent und Menschen in den Mittelpunkt setzen. Er gibt aber auch die Prognose ab – dass sich der Markt mit den neuen Werkzeugen in naher Zukunft konsolidieren wird.
  • The Wellbeing Market Explodes: Was im Deutschen unter betrieblichen Gesundheitsmanagement läuft, verstehen die Amerikaner als „Wellbeing Initiatives“. Auch hier sieht er einen Wandel der Initiativen – „moving from a focus on “reducing burnout” to a new focus on “human performance”“.
  • Engagement, Pulse, Culture Platforms Grow: Hier vollzieht sich der Wandel von einmal jährlichen Mitarbeiter-Feedbacks (Engagement 1.0) über kontinuierliche Feedback-Schleifen (Engagement 2.0) zum Echtzeit-Monitoring des Engagement-Status der Mitarbeiter: „Employee engagement 3.0 is the next wave of change, which will focus on behaviour change rather than feedback. Bersin refers to this latest phase as “the intelligent nudge” which will draw on emerging AI and machine learning capabilities being integrated into workplace technology.“
  • Exciting New Generation of Learning Platforms: Beim Thema „Corporate Learning“ sieht Bersin eine „complete renaissance in the learning industry“ mit einer „broad range of tools from learning experience and micro-learning platforms, to highly sophisticated virtual reality and digital adoption tools“.
  • People Analytics and AI: Als letzten Mega-Trend sieht Bersin – wie die analytischen Anwendungen vom Auswertungsfokus zum „Business Problem Solving“-Modus wechseln – und gleichsam den Trend „Making the Company a Better Place to Work“ unterstützen sollen.

Insgesamt sieht Bersin einen fundamentalen Wandel im HR-Management – durch die Unterstützung von neuen technologischen Tools, einer digitalen Denke und einem neuen Verständnis der Mitarbeiter und ihrer Bewertung.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.